Einladung zur

Generalversammlung

der Horner Heufresser!!!

 

Liebe Heufresser,

es ist wieder soweit!

 

Wir treffen uns am 11.11.2016 um 20.11 Uhr in der Alm-Hütte vom Hirschen...

 

Wie jedes Jahr musikalisch begleitet von unserer Heufressermusik.

Für Euer leibliches Wohl ist gesorgt.

 

Habt Ihr Ideen für unser Motto zum Höriumzug?  Immer her damit - Wir freuen uns auf Eure Präsentationen  

Habt Ihr Ideen für den Narrenspiegel 2017? Sucht Ihr noch Leute, die bei Euren Vorträgen mitmachen?

 

All das können wir besprechen neben der Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Präsidenten

2. Totenehrung

3. Berichte:

    - des Präsidenten

    - der Schriftführerin

    - des Kassiers

    - der Kassenprüfer

    - der Zunftmeisterin

4. Entlastung des Vorstandes

5. Veränderungen im Rat

6. Höriumzug 2017 - Unser Motto

7. Termine, Teilnahme an Umzügen, ...

8. Wünsche & Anträge

9. Sonstiges

 

WICHTIG!!!

PS.: Bitte gebt die Häser, auch Kinderhäser, die Ihr nicht mehr braucht, bei unserer Zunftmeisterin ab. Sie nimmt auch gerne Eure Neubestellungen für die Fasnet 2017 schon jetzt entgegen.

 

BIS DAHIN

EIN DREIFACHES

HEUFRESSER HEUFRESSER HEU HEU HEU!!!

Warum heißen wir eigentlich Heufresser?


Ein Bauer, so berichtet es die Ortsüberlieferung,

war auf den Horner Gemeinderat schlecht zu sprechen.

Als die Gemeindeväter im Zuge einer Ortsbegehung

diesem Bauern im Stall einen Besuch abstatten,

gab dieser seinen Kühen von der Scheune aus das Futter

mit den Worten:

 

„Ii will deane do inna im Stall e wenig inne gea,

dass dia au ebbis z´fresse hond.

Des alt´Heu isch grad´s reat Futter für dia do inne“


Ein besonders hellhöriger unter den Gemeinderäten meinte dann auch gleich:

 

„Honders g´hört, ihr Herre´der Bur do mont also, mir alle seied Heufresser“


Genau das aber hatte der pfiffige Bauer erreichen wollen und seitdem

werden die Horner „ Heufresser“ genannt!