Danke

 

Heufresser Heufresser Heu Heu Heu

 

Am Aschermittwochnist alles vorbei...

Schön wars!!!

Danke an alle Narren, die dabei waren!

Bis zum 11.11.17

Hier noch die Gewinnzahlen von unserer Narrenbaumverlosung:

 

Gewinnerlose: 1068, 1105, 1108, 1117, 1125, 1147, 1198, 1258, 1332, 1442, 1461, 1479, 1495, 1526, 1528, 1602, 1611, 1680, 1728, 1759, 1762, 1785

 

Ersatzlose: 1003, 1027, 1079, 1152, 1183, 1249, 1306, 1336, 1392, 1426, 1432, 1454, 1524, 1596, 1624, 1646, 1659, 1686, 1695, 1747, 1809, 1831

 

Auf die Gewinner warten wertvolle Preise, Gutscheine und unser Narrenbaum! Die Heufresser-Holzer danken allen Spendern :-)


Die Gewinner melden sich bis Freitag, 17.3.17 unter 07735/3158
 

Warum heißen wir eigentlich Heufresser?


Ein Bauer, so berichtet es die Ortsüberlieferung,

war auf den Horner Gemeinderat schlecht zu sprechen.

Als die Gemeindeväter im Zuge einer Ortsbegehung

diesem Bauern im Stall einen Besuch abstatten,

gab dieser seinen Kühen von der Scheune aus das Futter

mit den Worten:

 

„Ii will deane do inna im Stall e wenig inne gea,

dass dia au ebbis z´fresse hond.

Des alt´Heu isch grad´s reat Futter für dia do inne“


Ein besonders hellhöriger unter den Gemeinderäten meinte dann auch gleich:

 

„Honders g´hört, ihr Herre´der Bur do mont also, mir alle seied Heufresser“


Genau das aber hatte der pfiffige Bauer erreichen wollen und seitdem

werden die Horner „ Heufresser“ genannt!